Lüdenscheids Bürgermeister Dieter Dzewas empfing heute eine Delegation aus Schülern, Eltern und Lehrern unserer Schule. Als Vertreter der Schule waren zu dem Empfang im Ratssaal der Stadt Lüdenscheid von der Schulleitung erschienen Frank Bisterfeld (Schulleiter), Markus Ignatzek (Didaktischer Leiter) und Beate Reich-Geck (Abteilungsleiterin), als Koordinatoren der Zertifizierung Ralph David, Astrid Ebnicher, Theresia Vogel, Hans-Joachim Kamper, Alessa Held und Elena Mastandrea, von der Elternvertretung Ralf Bechtel und Ilona Krenn. Außerdem waren einige Vertreter der Schülerschaft anwesend.

Anlass für den Empfang im Rathaus war die erfolgreiche Zertifizierung unserer Gesamtschule als erste Europaschule in Lüdenscheid. Herr Dzewas betonte in seiner Rede die Internationalität Lüdenscheids, die sich aus der Geschichte ergeben habe. Gerade die Schüleraustausche der Gesamtschule Lüdenscheids Partnerstädten Myślenice, Taganrog und Brighouse seien ein Beispiel für gelebtes Europa. An die anwesenden Schüler und Schülerinnen gerichtet sagte der Bürgermeister, dass gerade sie ein Europa der Zukunft gestalten müssten. Unsere neue Europaschule mit ihren vielfältigen Aktivitäten bereite die Schüler und Schülerinnen auf die Zukunft in Europa vor. In einer kurzen Dankesrede betonte unser Schulleiter Frank Bisterfeld den großen Einsatz, der für die erfolgreiche Zertifizierung nötig war. Die Gesamtschule sei nicht nur durch die Auszeichnung Europaschule, sondern auch durch die vielen Nationalitäten ihrer Schüler. Gleichzeitig sei die Auszeichnung eine Verpflichtung für die Zukunft unserer Schule sich weiter intensiv für Europa zu engagieren.

Zum Seitenanfang