Liebe Schulgemeinde,

ab sofort ist die Anmeldung zum deutsch-polnischen Schüleraustausch 2020 möglich! Die Gäste besuchen uns vom 22.04.2020 - 27.04.2020. Unser Gegenbesuch findet dann im September statt. Der genaue Termin für den Aufenthalt in Polen wird im Laufe des 2. Halbjahres noch bekannt gegeben. Alle Schülerinnen und Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe können sich hierzu anmelden.

(Bild: Auszeichnung zum 25-jährigen Bestehen des Schüleraustauschs durch das deutsch-polnische Jugendwerk im März 2019)

Da der Austausch durch Sponsoren (Sparkasse) und das deutsch-polnische Jugendwerk bezuschusst wird, müssen die Teilnehmer lediglich einmalig einen Beitrag von 150€ (FÜR BEIDE TEILE) entrichten.

Alle weiteren Informationen zum Programm etc. entnehmen die Interessenten dem Anmeldeflyer!

Neben dem Download auf unserer Seite erhält man den Flyer/Anmeldebogen auch in Papierform von Frau Bobitka, Herr Lisek, Herr Kamper oder Herr Urbasik in der Schule.

Den geringen Preis können wir nur ermöglichen, indem die Gäste bei Familien untergebracht sind. Zudem kann die Kultur unseres Landes nur so auch auf authemtische Weise erlebt werden.

Kann eine Familie unserer Schulgemeinde bei der Unterbringung helfen, so würde uns das sehr weiterhelfen. Interessierte Familien können sich gerne mit Herr Urbasik in verbindung setzen.

Alle Interessenten und helfenden Hände erreichen Herr Urbasik über das Sekretariat der Schule unter 02351-95930 oder aber per Email unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bereits jetzt freuen wir uns auf ereignisreiche Tage mit unseren Freunden aus Polen.

Ihr/Euer deutsch-polnisches Austauschteam

Aus dem lang ersehnten Austausch mit den Brighouse Highschool wurde nichts. Ca. 30 Stunden verbrachte eine Gruppe von Adolf-Reichwein-Schülern mit ihren Lehrern Miriam Schäfer und Ralph David damit auf die Abreise nach England zu warten, nur um dann wieder zurück nach Lüdenscheid zu fahren, ohne England auch nur gesehen zu haben.

In der Zeit vom 17.01. bis zum 02.02.2017 besuchten Kim Celius, Vialeta Forsch, Hannah Herberg, Vassiliki Kotsira, Simon Vedder, Verona Voßeler und Monika Zralko unter der Leitung des Didaktischen Leiters Herrn Markus Ignatzek die Lüdenscheider Partnerstadt Taganrog in Russland. Die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (Jahrgang 11) absolvierten in Taganrog ihr Berufspraktikum in verschiedenen Schulen, in einem Übersetzungsbüro und in der städtischen Bibliothek.

Der bereits seit 22 Jahren (!) bestehende Schüleraustausch mit unserer polnischen Austauschschule ZSTE-Myslenice war auch dieses Jahr mit 15 deutschen Schülerinnen und Schülern ein voller Erfolg. In diesem Jahr konnte sich auch unser Schulleiter, Frank Bisterfeld, überzeugen wie gastfreundlich unsere polnischen Freunde sind und wie viele Attraktionen auf unsere Schülerinnen und Schüler warten, wenn sie am deutsch-polnischen-Schüleraustausch teilnehmen. Ebenfalls dabei waren natürlich Herr Kamper, Frau Walter und Herr Urbasik.

Die Woche im Überblick!

Zum zwölften Mal startete der Schüleraustausch mit der Hochschule Taganrog. Beteiligt waren Kim Cilius, Vialeta Forsch, Hannah Herberg, Vassiliki Kotsira , Simon Vedder, Verona Voßeler und Monika Zralko, in Begleitung von Herrn Ignatzek. Ab Düsseldorf ging es in acht Stunden nach Taganrog in Russland. Die 7 Schülerinnern und Schüler der Jahrgangstufe 11 (EF) absolvieren in der Lüdenscheider Partnerstadt, zu der die Adolf-Reichwein-Gesamtschule einen langjährigen Schüleraustausch unterhält, vom 17.01.2017 bis zum 31.01.2017, ihr vierzehntägiges Berufspraktikum.

Zum Seitenanfang