Am 21. März 2019 beteiligte sich die StARGe zum 6. Mal am Känguruwettbewerb der Mathematik. Heute waren die 108 TeilnehmerInnen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 zur Preisverleihung in der Mensa eingeladen. Dabei wurde nicht nur die Schülerin geehrt, die den größten Kängurusprung gemacht hat, also die meisten Aufgaben am Stück richtig lösen konnte, sondern auch die SchülerInnen mit den jeweils höchsten Punktzahlen.
Nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ konnte sich am Ende aber jeder als Gewinner fühlen. Als Anerkennung erhielten alle TeilnehmerInnen eine Urkunde, als „Preis für alle“ einen Qwürfel und die Broschüre „Mathe mit dem Känguru 2019“, die neben den Aufgaben und Lösungen weitere spannende Knobeleien enthält.

Auf dem Foto von links nach rechts: Amelie Kiesebauer-Preuß (Jg. 5) mit dem größten Kängurusprung, Yasemin Cetinel und Gabriel Szymanski (Jg. 5), Maximilian Nuhn (Jg. 6) und Leonard Kölz (Jg. 7) mit den jeweils höchsten Punktzahlen.

Zum Seitenanfang