Eva Schmitz-Beuting und Martin Becker gehen in den Ruhestand

Beide Lehrende haben die Geschichte der Gesamtschule mitgeschrieben und mit ihrem Engagement die Adolf-Reichwein-Gesamtschule geprägt. Daran ließen die persönlichen Würdigungen des Schulleiters Frank Bisterfeld, des Lehrerrates und des Kollegiums keine Zweifel. „Wir werden euch vermissen“, „kommt vorbei und vergesst uns nicht“ hieß es in den Dankensworten und Ovationen.

Frau Schmitz-Beuting unterrichtete sein 41 Jahren die Fächer Wirtschafts- und Gesellschaftslehre. Neben ihrem Einsatz im Klassenzimmer legte sie sich für die Sucht- und Gewaltprävention sowie für den Umwelt- und Tierschutz ins Zeug. Martin Becker lehrte 30 Jahre an der Gesamtschule die Fächer Kunst und Physik. Darüber hinaus realisierte er Musikdarbietungen und Theateraufführungen. Mit ihren Erfahrungen brachten beide Kollegen stets auch kritische Worte zur Bildungspolitik und aktuellen Schulentwicklung in NRW zur Diskussion. 71 Jahre geballte Berufserfahrungen sind nicht zu ersetzen. Demnächst geht es für Frau Schmitz-Beuting und Herrn Becker auf große Reise. Sie führt eine Rundreise durch Cuba durch, ihn zieht es nach Australien. Die Schulgemeinde wünscht beiden Kollegen eine lange und gesunde Zukunft. Sicher ist, Langeweile wird es nicht geben. Alles Gute.

Zum Seitenanfang