Zum dreizehnten Mal startete der Schüleraustausch mit der Hochschule Taganrog. Beteiligt sind in diesem Jahr 14 Schülerinnen und Schüler. Es sind dies Alexander Deilov, Lena-Kim Dobrajc, Amelie Groß, Sabrina Haase, Kristina Forsch, Julita Kleinert, Jessica Mendroch, Margarita Tanne, Chira Vaest, Emma Wewers, Nico Zihn, in Begleitung von Frau Rode, Herrn Bollmann und Herrn Kelle.

Ab Düsseldorf ging es in acht Stunden nach Taganrog in Russland. Die 14 Schülerinnern und Schüler der Jahrgangstufe 11 (EF) absolvieren in der Lüdenscheider Partnerstadt, zu der die Adolf-Reichwein-Gesamtschule einen langjährigen Schüleraustausch unterhält, vom 11.01.2017 bis zum 25.01.2017, ihr vierzehntägiges Berufspraktikum.

Bei der Vermittlung geeigneter Praktikumsplätze ist Herr Dr. Victor Kulikow von der Universität in Taganrog behilflich. Neben ihren Praktikumserfahrungen in verschiedenen staatlichen Schulen, einer privaten Schule für Fremdsprachen und der Stadtbibliothek, können die Schülerinnen interessante kulturelle Eindrücke sammeln und zahlreiche unvergessliche Einblicke in das russische Alltagsleben gewinnen. Zu den Höhepunkten des offiziellen Austausches gehört sicherlich der Empfang bei der stellvertretenden Bürgermeisterin Frau Irina Golubeva, der Empfang beim Direktor der Hochschule Taganrog, der Besuch der Staatsoper in Rostow sowie der Abschlussabend in der Fakultät für Sprachen. 

Die Gäste aus Deutschland werden traditionell in Gastfamilien russischer Studentinnen untergebracht, die im Sommer diesen Jahres ihren Gegenbesuch in Deutschland vornehmen.

Zum Seitenanfang