Acht Schülerinnen und Schüler der Städtischen Adolf-Reichwein-Gesamtschule haben erfolgreich eine anspruchsvolle Sprachprüfung der University of Cambridge abgelegt, auf die sie sich eineinhalb Jahre lang im Rahmen eines Projektkurses und im freiwilligen Einsatz während ihrer Freistunden vorbereitet haben. Schulleiter Frank Bisterfeld (links) gratuliert den Schülerinnen und Schülern recht herzlich. Sein besonderer Dank galt auch Frau Astrid Ebnicher. Mit großem persönlichen Einsatz betreut sie als zuständige Englischlehrerin bereits seit 2012 jedes Jahr eine Gruppe interessierter Schülerinnen und Schüler.

Eine Schülerin, Leonie Tittel, hat mit der Bestnote A abgeschnitten und damit das höchste Level (das Cambridge Proficiency Certificate) erreicht, das man als Nicht-Muttersprachler bekommen kann. Alle anderen (Chryssoula Alivanoglu, Duran Ince, Susanne Lex, Marko Tadic, Rafael Tsorbatzoudis, Florian Uesseler und Monika Zralko) haben entweder mit den Noten B oder C bestanden und damit das zweithöchste Level, das Cambridge Advanced Certificate, erreicht. Diese Zertifikate bescheinigen einen weit höheren Kenntnisstand im Englischen als das Abiturzeugnis und sind deshalb bei Universitäten und Arbeitgebern sehr gern gesehen.

Zum Seitenanfang