Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

 Ab heute veröffentlichen wir die jeweiligen Menüpläne im Voraus für eine Woche auf unserer Homepage unter „Mensaplan“.

Bitte besprechen Sie gemeinsam den Menüwunsch der Woche. Der Plan erscheint in der Regel am Montag. Die Essensmarken können dienstags und mittwochs in den Pausen und den Mittagspausen gekauft werden. Die Menüpläne liegen auf dem Tisch vor der Verwaltung zum Bestellen (Ankreuzen) bereit. Ich weise darauf hin, dass viele Kinder, die unterstützt werden, das Essensangebot nicht wahrnehmen, obwohl sie kostenlos essen könnten.

Zu dem Menüangebot:

Mit der Firma Cicero Catering haben wir einen Lüdenscheider Anbieter gewonnen, der ausschließlich mit absolut frischen und saisonalen Produkten arbeitet. Cicero kocht ohne künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Die Firma bietet eine gute Kombination aus Fleisch-, Gemüse-, Getreide- und Obstprodukten an. In der multikulturellen Küche wird Handwerk großgeschrieben. Wir bekommen die Mahlzeiten zu fairen Preisen heiß angeliefert und erhalten das Essen zeitnah; es entfallen lange Warmhaltezeiten. Es wird vor der Mittagspause um 12.30 angeliefert und dann von den Mensamitarbeiterinnen in beiden Mittagspausen portioniert und ausgegeben.

Da uns die gesunde Ernährung sehr am Herzen liegt, haben wir uns für diese Zusammenarbeit. entschieden.

Zur Organsiation:

Die SuS (bitte den SuS mitteilen) und die Lehrerinnen und Lehrer des 5. Jahrgangs erhalten den Menü-Plan für die entsprechende Kalenderwoche am Montag der Woche. Außerdem wird der Menüplan auf der Homepage veröffentlicht und an zentralen Stellen in der Schule ausgehängt.

Man kann zwischen zwei Menüs wählen.

Die Bestellung läuft so ab, dass die Mahlzeiten am Dienstag und am Mittwoch immer für die kommende Woche ausgewählt werden. Der Bon –Verkauf findet dienstags und Mittwoch in den Pausen statt. Ein Essen (Menü A oder Menü B) kostet 3,50 Euro. Darin enthalten ist auch ein Dessert (Nachtisch). Wie läuft nun die konkrete Bestellung ab?

Die SuS oder die LuL wählen auf dem Menü-Plan das Essen pro Wochentag aus und kreuzen es auf dem Plan an. Es  können auch Wochentage ausgelassen werden.

Die SuS schreiben unten auf den Menü-Plan sehr deutlich die Klasse und ihren Namen u. Vornamen. Das Kind gibt den Menü-Plan mit der Bestellung und dem Bargeld bei der Zahlstelle in der Verwaltung ab und sie erhalten für die entsprechenden Tage und das Menü passende Bons. Auf dem Bon stehen das Menü (1 oder 2) und das entsprechende Datum. Die Eltern geben Ihrem Kind das Geld möglichst passend mit.

Das Verfahren ist für die LuL identisch. 

Die Kinder, für die eine Übernahme der Kosten der Mittagsverpflegung in der Schule nach § 6 b Bundeskindergeldgesetz (BKGG) i.V.m. § 28 Abs. 6 Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGBII) besteht, gilt die Gesetzesregelung ab dem 01.08.2019: Es entfällt der Eigenanteil von 1 Euro pro eingenommener Mahlzeit. Dieses Kind bekommt den Bon ohne Bargeld, wenn eine entsprechende Bewilligung vom Jobcenter, vom Sozialamt, von der Stadt Lüdenscheid oder der Wohngeldstelle des Märkischen Kreises bei uns vorliegt. Die Schule rechnet die Mahlzeiten am Ende des Monats mit der entsprechenden Stelle ab.

Noch ein wichtiger Hinweis: Falls ein Kind montags krank ist, können wir kein Geld zurückzahlen. Das gilt auch für die LuL. Das Essen ist verloren, es sei denn, ein befreundetes Kind kauft ihr/ihm den Bon ab (darum müssen sich die Kinder selbst kümmern). Grundsätzlich gibt es nur Essen für einen passenden Bon. Falls das Kind an einem anderen Wochentag krank ist, müssen die Eltern unbedingt an dem Vortag bis 9.00 Uhr das Essen für die Krankheitstage abbestellen. Das hört sich für Sie im Moment sicherlich etwas kompliziert an, wird sich aber erfahrungsgemäß einspielen!

 

Frank Bisterfeld

Schulleiter

Zum Seitenanfang