Der Zeugnistag ist für Schülerinnen und Schüler kein Schultag wie jeder andere. Viele freuen sich und sind gespannt. Am Dienstag, den 22.06.2021war es dann soweit. Abteilungsleiterin Frau Beate Reich-Geck konnte gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern des 10. Jahrgangs 156 Schülerinnen und Schüler im Kulturhaus ihr Zeugnis überreichen. Auch wenn alle Standards zum Infektionsschutz eingehalten wurden, war es doch ein feierlicher Rahmen, der von allen Beteiligten ein Herzenswunsch war.  

Denn die 10er mussten auf vieles zuvor verzichten, was eigentlich ein absolutes Muss darstellt, wie z.B. der Spaßtag, die Mottowoche als auch die Wochen zwischen der ZAP und der Abschlussfeier, die intensiv zu deren Vorbereitung genutzt werden. Damit fehlte vor allem eine Zeit, in der sich die Schüler plötzlich sehr bewusstwerden, dass auf einmal ihre Schulzeit endet. Klassenkameraden oder gar Freunde werden sie aus den Augen verlieren, aber auch Lehrkräfte. Umso wichtiger war es, den 10. Klassen doch noch die Möglichkeit zu schaffen, sich voneinander zu verabschieden und ihnen die gebührende Wertschätzung entgegen zu bringen, die sie sich redlich verdient haben.

Einen mittleren Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk erhielten 28 Schülerinnen und Schüler, einen mittleren Schulabschluss 25, einen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 insgesamt 57 und einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9  auch 10. Als jahrgangsbeste ging Lena Horst mit einem Notendurchschnitt von 1,3 aus den Abschlussprüfungen hervor, gefolgt von Maria Ferreira-Kasapi und Adrian Müller mit der Note 1,5.

Schulleiter Frank Bisterfeld und Frau Beate Reich-Geck lobten alle Schülerinnen und Schüler für ihren Teamgeist und wünschten ihnen alles Gute für ihre Zukunft.

Anmeldungen 2021-2022

Zum Seitenanfang